Sie sind hier: Start Rat Pressemitteilung der CDU Wetter (Ruhr) CDU gegen...

Pressemitteilung der CDU Wetter (Ruhr) CDU gegen „Spekulationsobjekt“ Gewerbegebiet Am Stork Wetter

Die gemeinsame Abstimmung der SPD und CDU für eine Verkehrsanbindung des geplanten Gewerbegebietes Am Stork über das Schöllinger Feld bedeutet keine Zustimmung für das Gewerbegebiet selbst. „Ich eigne mich nicht als Bodenturner und werde bestimmt keine Rolle rückwärts ins Lager der Befürworter des Gewerbegebietes machen“, erklärte der CDU-Fraktionsvorsitzende André Dobersch. 

„Die Empfehlung der verkehrlichen Erschließung des möglichen Gewerbegebietes Am Stork über das Schöllinger Feld bedeutet keine Zustimmung für das geplante Gewerbegebiet, sondern ist aus ökologischer Sicht die verträglichste Variante. Wir haben mit unserer Zustimmung die Verantwortung übernommen, die andere nicht bereit waren zu übernehmen.

Nur soviel: Hätten wird nicht zugestimmt, dann würde die Planung weiterhin die Erschließung des Gewerbegebietes von der Schwelmer Straße aus und durch den Wald verfolgen“, so Dobersch weiter. Deutlicher wurden die Positionen zur Erschließung des Gewerbegebietes Am Stork in den Haushaltsberatungen des Stadtentwicklungs- und Bauausschusses. CDU und Grüne stellten jeweils getrennte Anträge, die geplanten Investitionsmaßnahmen für das Gewerbegebiet Am Stork zu streichen.

Gegen die Stimmen der SPD, FDP und BfW wurden die Anträge abgelehnt (7 Ja-Stimmen, 8 Nein-Stimmen). Die UWW schloss sich den Anträgen der CDU und Grünen an. „Millionenschwere Investitionen für ein Spekulationsobjekt Gewerbegebiet Am Stork, das über Kredite finanziert werden muss, können und wollen wir uns als `Nothaushaltsgemeinde´ nicht leisten“, begründet Dobersch nochmals die Ablehnung des Gewerbegebietes Am Stork aus wirtschaftlicher Sicht.

© CDU Wetter (Ruhr) 2017