Sie sind hier: Start Aus den Ortsteilen Volmarstein Union setzt auf Wirtschaftsthemen im Wahlkampf

Union setzt auf Wirtschaftsthemen im Wahlkampf


Am vergangenen Dienstag (30. Juni) hat der Vorstand der CDU-Volmarstein im Burghotel die Planungen für den Kommunalwahlkampf abgeschlossen.

 

Florian Melchert, Vorsitzender der CDU-Volmarstein: "In der derzeitigen Wirtschaftskrise geht es uns vor allem um zwei Dinge: Erstens müssen wir mit vereinten Kräften die unmittelbaren Folgen dieser Krise für unsere Heimatstadt Wetter und den Ennepe-Ruhr-Kreis in den Griff bekommen. Dazu zählt auch, heimischen Firmen bei Landesbürgschaften zu helfen, um Arbeitsplätze zu sichern. Zweitens müssen wir dafür sorgen, dass die Ursachen der Krise beseitigt werden. Wir müssen die Spielcasino-Mentalität, die sich bei manchem breit gemacht, auch vor Ort kritisch thematisieren." Melchert sprach sich zudem dafür aus, wirtschaftlich vernünftig und ökologisch durchdacht an weitere Planungen für Gewerbegebiete im Stadtgebiet heranzugehen: "Man sollte immer gemeinsam mit den Bürgern nach tragfähigen Lösungen suchen. Dabei geht es zugleich um eine intelligente Planung von zukünftigem Straßenverkehr in heute bereits stark ausgelasteten Routen."

Für den Rat der Stadt Wetter kandidieren für Volmarstein: Franz Arnold, Paul Dirk Arntzen, Kurt-Martin Bach, Bärbel Becker, André Dobersch, Udo Picksak und Martin Rose. Für den Volmarsteiner Wahlkreis für den Kreistag tritt Florian Melchert an. Der Vorstand der Volmarsteiner CDU ehrte zudem Udo Heinl für seine 35-jährige Mitgliedschaft in der Union.

(Das Foto zeigt von links nach rechts: Franz Arnold, Martin Rose, Christopher Krüger, Udo Heinl, Bärbel Becker, Anne Sieper und Dr. Florian Melchert)

© CDU Wetter (Ruhr) 2017