Sie sind hier: Start News NRW „Equal Pay Day“: Lohnungleichheit noch entschiedener bekämpfen

„Equal Pay Day“: Lohnungleichheit noch entschiedener bekämpfen

NRW

Anlässlich des „Equal Pay Day“ mahnt die CDU-Landtagsfraktion eine entschiedenere Bekämpfung der Lohnungleichheit zwischen Männern und Frauen an. Nach den gerade erst veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes bekommen Frauen im Durchschnitt 22 Prozent weniger Entgelt für ihre Arbeit. Damit ist die Lohnkluft im vierten Jahr in Folge unverändert geblieben. Das passt nicht zu einer modernen Gesellschaft und darf nicht so einfach hingenommen werden. Wer im gleichen Beruf mit gleicher Erfahrung die gleiche Arbeit leistet, muss auch das gleiche Geld erhalten.

Ziel muss es sein, die Ursachen für die Entgeltungleichheit zu beseitigen, anstatt an einzelnen Symptomen zu schrauben. Für die Ungleichheit gibt es nach Ansicht der Experten eine ganze Reihe von Gründen: eine unterschiedliche Branchen- und Berufswahl, eine vergleichsweise häufige Teilzeitbeschäftigung von Frauen und nach wie vorhandene Defizite bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Diese Probleme müssen wir schnellstmöglich angehen: Wir brauchen mehr Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung. Wir brauchen mehr innovative Unterstützungsangebote für den beruflichen Wiedereinstieg nach der Geburt von Kindern. Und wir brauchen eine verstärkte Berufswahlorientierung der Mädchen für technische und mathematische Berufe.

© CDU Wetter (Ruhr) 2017